Readspeaker Menü

PD Dr. Stephan Pabst

Stephan Pabst

Privatdozent Dr. Stephan Pabst

Frommannsches Anwesen
Fürstengraben 18 , Raum 121, Zenkerhaus
07743 Jena

Sprechzeiten: Montag 16.00 - 17.00 Uhr
Telefon: +49 3641-9-44244
Fax: +49 3641-9-44242

E-Mail:

 

1994-2000 Studium Neuere deutsche Literatur und Philosophie in Halle, London, Berlin

2000

Abschluss des Studiums als Mag. Art  

2003-2006

Promotionsstipendium des GK "Klassizismus und Romantik" an der Justus-Liebig-Universität Giessen

2006

Abschluß der Promotion (summa cum laude)

2013 Habilitation

 

 

  • Literatur des 18. und frühen 19. Jahrhunderts
  • Literatur nach 1989
  • Literatur- und Wissensgeschichte
  • Anonymität
  • Fiktionalität


I. Monographien

Fiktionen des inneren Menschen. Die literarische Umwertung der Physiognomik bei Jean Paul und E.T.A. Hoffmann, Heidelberg 2007

Post-Ost-Moderne. Poetik nach der DDR (Heiner Müller, Wolfgang Hilbig, Reinhard Jirgl und Durs Grünbein) erscheint Göttingen 2015


II. Herausgeberschaften

Astrid Bauereisen, Stephan Pabst, Achim Vesper (Hg.): Kunst und Wissen. Ästhetik und Erkenntnistheorie im 18. und 19. Jahrhundert, Würzburg 2008

Matthias Buschmeier, Stephan Pabst (Hg.): Sprache und Literatur 103/2009 [Themenheft: Religion - Sprache - Literatur)

Stephan Pabst (Hg.): Anonymität und Autorschaft. Zur Literatur und Rechtsgeschichte der Namenlosigkeit, Berlin/New York 2011

Peter Braun, Stephan Pabst (Hg.): Hilbigs Bilder. Bilder und Bildpoetik bei Wolfgang Hilbig. Göttingen 2013


III. Aufsätze

Der anonyme Rezensent und das hypothetische Publikum. Zum Öffentlichkeitsverständ­nis der Allgemeinen Literatur-Zeitung, in: Organisation der Kritik. Die Allgemeine Literatur-Zeitung in Jena, hg. v. Stefan Matuschek, Heidelberg 2004, S. 23-54

Vollständigkeit und Totalität. Die Allgemeine Literatur-Zeitung und die Ordnung des Wis­sens um 1800, in: Organisation der Kritik. Die Allgemeine Literatur-Zeitung, hg. v. Stefan Matuschek, Heidelberg 2004, S. 55-76

Ein "märchenhaftes Känguruh". Physiognomik und Poetologie in E.T.A. Hoffmanns Des Vetters Eckfenster, in: Athenäum. Jahrbuch für Romantikforschung 2004, S. 109-128

Fremde Wirklichkeit, vertraute Fiktion. Die Gattungstradition der Idylle und die Ressour­cen des Eigenen im 18. Jahrhundert, in: Fremde Figuren. Alterisierung in Kunst, Wissenschaft und Anthropologie um 1800, hg. v. M. Sproll/ A. Böhm, Würzburg 2008, S. 141-156

Hilbig/Odysseus. Lyrik als paradoxe Mythologie, in: Lyrik der Nachkriegszeit zwischen Polyphonie und Authentizität, hg. v. Jan Röhnert/Jan Urbich, Heidelberg 2008, S. 269-283

Herr Gedruckt: Fingierte Autorschaft als Funktion der Wissensorganisation in Jean Pauls Leben Fibels, in: Kunst und Wissen, Ästhetik und Erkenntnistheorie im 18. und 19. Jahrhundert, hg. v. Astrid Bauereisen/Stephan Pabst/Achim Vesper, Würzburg 2008, S. 237-256

Kunst und Wissen. Einleitung (gem. mit Astrid Bauereisen, Achim Vesper), in: Kunst und Wissen, Ästhetik und Erkenntnistheorie im 18. und 19. Jahrhundert, hg. v. Astrid Bauereisen/Stephan Pabst/Achim Vesper, Würzburg 2008, S. 9-25

Negative Metaphorologie: Jean Pauls 'andere Welt', in: Sprache und Literatur (Themenschwerpunkt: Religion - Sprache - Literatur, hg. v. Matthias Buschmeier/ Stephan Pabst) 103/2009. S. 62-76

Werthers Ossian. Zur Aporetik des Authentischen, in: Leib-Seele/ Geist-Buchstabe. Dua­lismus in der Ästhetik und den Künsten um 1800 und 1900, hg. v. Markus Dauss/ Ralf Haekel, Würzburg 2009, S. 121-145

Mythologie moderner Autorschaft: Kaspar Hauser, in: Germanisch-Romani­sche Monatsschrift 59.2/ 2009, S. 281-307

Physiognomik zwischen Anthropologie und Ästhetik. Kants Auseinandersetzung mit der Physiognomik in der Anthropologie in pragmatischer Hinsicht und in der Kritik der Urteilskraft, in: Recht und Frieden in der Philosophie Kants. Akten des X. Internationalen Kantkongresses, hg. v. Valerio Rhoden u.a., Bd. 5, Berlin/New York 2009, S. 53-65

Fortgesetzte Gewalt. Die Wiederkehr der DDR in Reinhard Jirgls Erzählung der Bundesre­publik, in: Demokratie im Schatten der Gewalt. Geschichten des Privaten im deutschen Nachkrieg, hg. v. Daniel Fulda/ Dagmar Herzog/ Stefan-Ludwig Hoffman/ Till v. Rahden, Göttingen 2010, S. 313-335

Hoffmann macht sich einen Namen. Eine Geschichte der Titelblätter E.T.A. Hoffmanns, in: Schriftstellerische Inszenierungspraktiken - Typologie und Geschichte, hg. v. Christoph Jürgensen/ Gerhard Kaiser, Heidelberg 2011, S. 175-198

Schamlose Beobachtung. Über den Zusammenhang von Beobachtung und Anonymität in Lavaters Geheimes Tagebuch eines Beobachters Seiner selbst, in: Anonymität und Autorschaft. Zur Literatur- und Rechtsgeschichte der Namenlosigkeit, hg. v. Stephan Pabst, Berlin/New York 2011, 177-204

Anonymität und Autorschaft. Ein Problemaufriss, in: Anonymität und Autorschaft. Zur Literatur- und Rechtsgeschichte der Namenlosigkeit, hg. v. Stephan Pabst, Berlin/New York 2011, 1-34

Text-Theater. Die Form der frühen Prosa Reinhard Jirgls, in: Text und Kritik ("Themenheft Reinhard Jirgl"), hg. v. Heinz Ludwig Arnold/ Thomas Combrink, München 2011, S. 25-37

Das Bild der Idylle. Goethes Kritik an Salomon Geßners Poetik der Idylle, in: Goethe-Jahrbuch 128/2011, S. 13-24

Valentins Tod. Vom Scheitern der Komik an der Wirklichkeit nach 1945, in: Berührungen. Komparatistische Perspektiven auf die frühe deutsche Nachkriegsliteratur, hg. v. Günter Butzer/ Joachim Jacob, München 2012, S. 281-304

Kultur der Kopie. Antike im Zeitalter ihrer Reproduzierbarkeit, in: Weimarer Klassik - Kultur des Sinnlichen, hg. v. Sebastian Böhmer/ Christiane Holm/ Thorsten Valk, Weimar 2012, S. 132-141

"Lektüre, 2. März 1776", in: Rolf Dieter Brinkmann-Handbuch, hg. v. Gunter Geduldig/ Jan Röhnert, 2. Bde, Berlin/ New York 2012, S. 598-605

Wissenschaft, Theologie, Öffentlichkeitspolitik. Lavaters Physiognomik im Sturm und Drang, in: Sturm und Drang - Epochen, Autoren, Werke, hg. v. Matthias Buschmeier/ Kai Kauffmann, Darmstadt 2013, S. 85-103

Hilbig am Meer. in: Hilbigs Bilder. Bilder und Bildpoetik bei Wolfgang Hilbig, hg. v. Peter Braun/Stephan Pabst, Göttingen 2013, S. 154-168

Eskapismus und Innovation. Zur Jean Paul-Rezeption in der DDR-Literatur der 60er und 70er Jahre, erscheint in: Jahrbuch der Jean Paul-Gesellschaft 2013

'Leere Signifikanz'. Wolfgang Hilbigs Kritik des Poststrukturalismus, in: "Ich" de Wolfgang Hilbig. Littérature, identité et faux-semblants, hg. v. Frédéric Teinturier/ Bénédicte Terrisse, Paris 2013, S. 123-141

Zerstreute Autorschaft. Anonymität als Autorisierungsfunktion Grimmscher Märchen, in: Fabula. Zeitschrift für Erzählforschung 54. 1/2014, S. 135-152

Der sowjetische 'Goethe'. Walter Benjamins 'Goethe'-Artikel für die Große sowjetische Enzyklopädie, in: Benjamins Wahlverwandtschaften. Zur Kritik einer programmatischen Interpretation, hg. v. Helmut Hühn/Uwe Steiner/Jan Urbich, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 2015, S. 354-377


IV. Lexikonartikel

"Alternative Literatur", in: Metzler Literatur Lexikon, begr. v. G. und I. Schweikle, 3., vollst. neu bearbeitete und erweiterte Auflage, hg. v. D. Burdorf/ Chr. Fasbender/ B. Moennighoff, Stuttgart 2007

"Physiognomik", in: Metzler Literatur Lexikon, begr. v. G. und I. Schweikle, 3., vollst. neu bearbeitete und erweiterte Auflage, hg. v. D. Burdorf/ Chr. Fasbender/ B. Moennighoff, Stuttgart 2007

"Romantik-Rezeption", in: Metzler Lexikon DDR-Literatur, hg. v. Michael Hoff­mann/ Michael Opitz, Stuttgart 2009

"Georg Lukács", in: Metzler Lexikon DDR-Literatur, hg. v. Michael Hoffmann/ Mi­chael Opitz, Stuttgart 2009

"außer der reihe", in: Metzler Lexikon DDR-Literatur, hg. v. Michael Hoffmann/ Mi­chael Opitz, Stuttgart 2009


V. Rezensionen

Rezensionen in ndl, Zeitschrift für Germanistik, IASL-online, Der Tagesspiegel, Modern Language Notes